Gewusst-wie-Wuppertal Praxis für Lerntherapie und Beratung
Gewusst-wie-WuppertalPraxis für Lerntherapie und Beratung

Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS), Legasthenie

 

Bei einer Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)

werden viele und immer wieder

unterschiedliche Fehler gemacht.

 

Häufig werden Buchstaben verwechselt, Silben ausgelassen oder Reihenfolgen verdreht.

 

Verwechslungen von ähnlich klingenden oder ähnlich aussehenden Buchstaben (z.B.: d,t oder g,k).

Langsames und lückenhaftes Lesen sowie Probleme bei des Leseverständnisses gehören auch dazu.

 

 

 

Entsprechend den individuellen Erfordernissen wird die jeweilige Förderung u.a. verbunden mit

 

 

 

- Motivationsaufbau

- Nachholen von von notwendigen Schritten, wodurch

  die Kinder sich selber als kompetent und erfolgreich 

  erleben

- Unterstützung der Aufmerksamkeitssteuerung

- Steigerung der Konzentrationsfähigkeit

- Aneignung von Lernstrategien

- Hausaufgabenbewältigung

 

 

 

Da Lesen und Schreiben, die Integration vieler Wahrnehmungen und Fähigkeiten voraussetzt,

w.B. Eigenwahrnehmung, Bewegungsgefühl, Ausübung von Bewegungen, wirken sich Störungen auf viele Bereiche aus.

 

Nach einem ausführlichen Eingangsgespräch und einer

Diagnostik wird der individuelle Förderplan erstellt,

der bei den Stärken ihres Kindes ansetzt, um das Selbstvertrauen zu stärken und Lernmotivation zu fördern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

<< Neues Bild mit Text >>

Hilf mir, es selbst zu tun. Zeige mir, wie es geht.

 

(Maria Montessori)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gewusst-wie-Wuppertal Praxis für Lerntherapie und Beratung